Weni­ger CO2 in der Fort­be­we­gung? Neue Ideen statt Verzicht!

Aus­ge­rech­net der Ver­kehr scheint in Deutsch­land das gro­ße Sor­gen­kind des Kli­ma­schut­zes zu sein. Obwohl in 2020 im Ver­gleich zu 1990 - Coro­na sei Dank - ins­ge­samt über alle Berei­che eine Ein­spa­rung von 40% CO2eq erreicht wur­de, hat es beim Ver­kehr gera­de mal 11% weni­ger Aus­stoß gege­ben[https://​www​.umwelt​bun​des​amt​.de/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​m​e​d​i​e​n​/​2​5​4​6​/​d​o​k​u​m​e​n​t​e​/​2​0​2​1​_​0​3​_​1​0​_​t​r​e​n​d​t​a​b​e​l​l​e​n​_​t​h​g​_​n​a​c​h​_​s​e​k​t​o​r​e​n​_​v​1​.​0​.​x​lsx ]. 2019 waren die Emis­si­on sogar höher als 1990. Kein Sek­tor hat so eine schlech­te Bilanz wie der Verkehr.

Kei­ne Fra­ge, Mobi­li­tät ist ein­fach wich­tig, wenn man voll im Leben steht. Unse­re Eltern dach­ten noch: “Erst wenn Du Dir ein eige­nes Auto leis­ten kannst, hast es in Dei­nem Leben zu etwas gebracht.” Dabei kann einem die­ser hart­nä­cki­ge Mythos schnell merk­wür­dig vor­kom­men, wenn man in eine grö­ße­re Stadt zieht und nach dem Ein­kau­fen län­ger einen Park­platz sucht, als die Stre­cke mit dem Rad gedau­ert hät­te. Das Rad ist übri­gens in der Lage ein Viel­fa­ches sei­nes eige­nen Gewich­tes zu trans­por­tie­ren, im Ver­gleich dazu ist ein PKW gera­de­zu eine Sta­tue, die mit viel Ener­gie bewegt wer­den muss. Da wir nur auf ein Gas-Pedal tre­ten müs­sen um enor­me Ener­gie­men­gen frei­zu­set­zen, ist uns das Gefühl dafür lei­der etwas abhan­den gekommen.

Mit ein paar Chal­len­ges wol­len wir Euch ein biss­chen dazu ver­lei­ten, Eure Mobi­li­tät auf­merk­sa­mer wahr­zu­neh­men und viel­leicht auch ein biss­chen was dazu zu lernen.

Die­se Woche:
  • ach­te ich beim Bahn­fah­ren auf die Antriebs­art. Elek­trisch oder Diesel?
  • fah­re ich auf der Auto­bahn bewusst nicht schnel­ler als 130 km/​h. Brau­che ich wirk­lich länger?
  • besu­che ich eine*n Freund*in mit dem Rad, bele­be so einen wich­ti­gen Kon­takt wie­der und genie­ße den Früh­ling hautnah!
  • fah­re ich jeden Tag anders in die Stadt und reak­ti­vie­re ver­ges­se­ne Gefähr­te: Inli­ner, Rol­ler, Las­ten­rad, Kettcar, … 😉

 

Hin­ter­grund­in­fos zu den Challenges

Bahn­fah­ren:

Gera­de im Nah­ver­kehr gibt es noch erstaun­lich vie­le Treib­wa­gen mit Die­sel­mo­tor. Das könn­te ihr am Brum­men hören oder fällt dadurch auf, dass kei­ne Ober­lei­tung über der Schie­ne ist.

Ein Die­sel­zug stößt auf 100 km pro Fahr­gast 8 kg CO2 aus, aber auch die elek­tri­schen Züge wer­den zu gro­ßem Teil mit fos­si­ler Ener­gie (Koh­le, Gas, oder sogar Kern­ener­gie) bestromt, was auch noch einem Wert von 3,7 kg CO2 entspricht.

Als Fahr­gäs­te kön­nen wir dar­auf kaum Ein­fluss neh­men. Das wäre die Auf­ga­be einer muti­gen kli­ma­ver­träg­li­chen Poli­tik. War­um die Fahr­zeit nicht nut­zen, um die Wahl­pro­gram­me auf Ihre Kli­ma­aspek­te zu untersuchen? 🙂

Wenn Du noch von ande­ren Ver­kehr­mit­teln den CO2-Fuß­ab­druck erstö­bern willst: https://​ein​guter​tag​.org/​d​e​/​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​.​h​tml

130 auf der Autobahn:

Für das NikoWE “Pla­net-Flat­rate” hat Stef­fen mit einem Golf VI mal aus­pro­biert, was die Fahr­wei­se auf der Auto­bahn für Rei­se­dau­er, Ver­brauch und Stress aus­macht. Dafür hat er auf einem Auto­bahn­ab­schnitt ohne Geschwin­dig­keits­be­gren­zung verglichen:

  1. Fah­ren mit max. 130 km/​h
  2. Fah­ren so schnell es geht.

Fazit: Mit unbe­grenz­ter Geschwin­dig­keit spart man auf 100 km zwar 10 min Zeit, dafür ver­braucht das Auto die dop­pel­te Men­ge Treib­stoff, was zu mehr Kos­ten führt und auch noch stres­si­ger ist.

Die detail­ier­ten Ergeb­nis­se könnt Ihr hier anse­hen: https://​cloud​.dpsg​-hil​.de/​s​/​s​Z​S​B​L​D​m​E​8​G​T​T​zHe

  • Handout mit Ergebnis
  • Foli­en zum Vortrag
  • Film zur Durch­füh­rung des Versuchs
Freund*in:

Die Coro­na­kri­se hat so man­chen wich­ti­gen Kon­takt ein­schla­fen las­sen. Hast Du mal über­legt, Freund*innen, die wei­ter weg woh­nen mit dem Rad zu besu­chen? Viel­leicht fin­dest Du einen schö­nen Tag, an der Früh­ling sich von der bes­ten Sei­te zeigt und Du kannst ohne Mas­ke die fri­sche Luft genie­ßen. Pack genug Ver­pfle­gung, Müt­ze, Son­nen­bril­le ein und los gehts!

Du kennst kei­nen schö­nen Weg? https://​gra​phhop​per​.com/​m​a​ps/ oder https://​www​.komoot​.de/

Dein Fahr­rad ist kaputt? Hast Du schon mal was von Selbst­hil­fe­werk­stät­ten gehört?
Fahr­rad repa­rie­ren ist manch­mal leich­ter als gedacht und kann rich­tig Spaß machen:

in Braun­schweig: https://​www​.asta​.tu​-braun​schweig​.de/​s​e​r​v​i​c​e​/​f​a​h​r​r​a​d​s​e​l​b​s​t​h​i​l​f​e​w​e​r​k​s​t​a​tt/ (in der Pan­de­mie auch mit Online-Service)

in Han­no­ver: http://​www​.fahr​rad​werk​statt​-han​no​ver​.de/​h​o​m​e​.​h​tml

und es gibt rich­tig gute Online-Tuto­ri­al auf you­tube zum Fahrrad

Kei­ne Aus­re­den mehr? Dann viel Spaß!

ver­ges­se­ne Gefährte:

Ein Auto ist nicht sel­ten die Umständ­lichs­te Art in die Stadt zu kom­men. Fahr­rad ist ziem­lich vor­teil­haft, aber auch lang­wei­li­ger Stan­dard. Was könnt Ihr für span­nen­de Gefähr­te auf­trei­ben? Wer uns prä­sen­tiert, wie er/​sie mit eine Bob­by-Car den Wochen­ein­kauf erle­digt, hat eine qua­li­fi­zier­te Fahr­rad-Instand­set­zung bei Stef­fen in Braun­schweig gut! 😀

Groß­stadt-Tipp:

In grö­ße­ren Städ­ten gibt es schon Initia­ti­ven sich Las­ten­rä­der zu lei­hen. In

ist das sogar kostenlos.

Das soll­tet Ihr unbe­dingt mal aus­pro­bie­ren! Es gibt nichts prak­ti­sche­res in der Stadt. 🙂

Link­samm­lung

Ver­gleich Mobilitätsarten

https://​ein​guter​tag​.org/​d​e​/​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​.​h​tml
6,8kg CO2 =100 Punkte

“alter­na­tiv­lo­se Fak­ten zur Kli­ma­kri­se” - Vor­trag vom NikoWE 2019

https://​cloud​.dpsg​-hil​.de/​s​/​D​3​8​t​f​x​H​t​N​K​F​j​FTq

Info­samm­lung: 130 auf der Autobahn

https://​cloud​.dpsg​-hil​.de/​s​/​s​Z​S​B​L​D​m​E​8​G​T​T​zHe

Die Bahn und Dat­teln 4

https://​www​.zeit​.de/​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​/​2​0​2​0​-​0​2​/​d​e​u​t​s​c​h​e​-​b​a​h​n​-​o​e​k​o​s​t​r​o​m​-​k​o​h​l​e​k​r​a​f​t​w​e​r​k​-​d​a​t​t​e​l​n​-​4​-​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​-​k​l​i​m​a​s​c​h​utz

Treib­haus­gas­emis­sio­nen in Deutsch­land nach Sektoren

https://​www​.umwelt​bun​des​amt​.de/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​m​e​d​i​e​n​/​2​5​4​6​/​d​o​k​u​m​e​n​t​e​/​2​0​2​1​_​0​3​_​1​0​_​t​r​e​n​d​t​a​b​e​l​l​e​n​_​t​h​g​_​n​a​c​h​_​s​e​k​t​o​r​e​n​_​v​1​.​0​.​x​lsx