Sozia­les

Allgemein

Bil­dungs- und Teilhabepaket

Bei Anspruch auf Leis­tun­gen nach dem SGB II (z.B. Fami­li­en, die Arbeits­lo­sen­geld II, Sozi­al­geld, Sozi­al­hil­fe, Kin­der­zu­schlag oder Wohn­geld bezie­hen) besteht die Mög­lich­keit Zuschüs­se aus dem Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket zu beantragen.

Es wer­den, auf Antrag beim zustän­di­gen Job­Cen­ter (ARGE), Kos­ten von bis zu 10 € monat­lich (bzw. ange­sam­melt auch bis zu 120 €/​Jahr, z.B. bei halb­jähr­li­chen Abbu­chun­gen) über­nom­men. Zudem gibt es Zuschüs­se zu Lagern und Aktio­nen. Zur Bean­tra­gung muss ein Nach­weis des Ver­ban­des über die Kos­ten bei­gefügt werden.

Die ent­spre­chen­de Bestä­ti­gung wird als Arbeits­hil­fe auf der Home­page hin­ter­legt und kann vom Stam­mes­vor­stand aus­ge­füllt werden.

Hier sind wei­te­re Infor­ma­tio­nen rund um das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket zu finden.

Kluft­bör­se

Unse­re Kluft ist für alle da. Doch Qua­li­tät hat ihren Preis. Lei­der kön­nen sich daher nicht alle eine neue Kluft leis­ten. Damit sie auch jede Pfad­fin­de­rin und jeder Pfad­fin­der in der DPSG tra­gen kann, wur­de die Kluft­bör­se ins Leben geru­fen. Wer eine Kluft möch­te und sie nicht bezah­len kann, bekommt sie. Wer eine Kluft spen­den möch­te, kann dies auch ger­ne tun. Infor­ma­tio­nen rund um die Kluft­bör­se gibt es hier.

Bei­trags­er­mä­ßi­gung

Um Fami­li­en mit gerin­ge­ren Ein­kom­men zu unter­stüt­zen, hat der Ver­band die Mög­lich­keit geschaf­fen den Mit­glieds­bei­trag zu sen­ken.
Dies ist vor allem sinn­voll, wenn gerin­ge Ein­kom­men bezo­gen wer­den, jedoch kein Anspruch auf ALG II, Sozi­al­hil­fe oder Kin­der­wohn­geld besteht.
In die­sem Fall kön­nen wir den Fami­li­en auf Antrag des Stam­mes­vor­stan­des an den Diö­ze­san­vor­stand helfen.

Hast Du Fragen?

Dann wen­de Dich ger­ne an das Diözesanbüro.

Dom­hof 18-21, 31134 Hildesheim

Tel.: 05121/307-345

Mate­ri­al­aus­lei­he und Fahrtkosten

Zusätz­lich kannst Du Dir auch Mate­ri­al für Ver­an­stal­tun­gen aus­lei­hen.
Hier fin­dest Du eine Mate­ria­lis­te mit Infos zur Ausleihe.

Ihr könnt Fahr­kos­ten beim Jugend­werk einreichen.

Mehr Infor­ma­tio­nen, wer Antrags­be­rech­tigt ist, wel­che Kos­ten ihr wie abrech­nen könnt, sind in den Fahrt­kos­ten­re­geln und den Spiel­re­geln für die Abrech­nung ent­hal­ten. Die Kos­ten könnt Ihr mit­hil­fe des Abrech­nungs­for­mu­lars im Diö­ze­san­bü­ro einreichen.

Hier ist das aktu­el­le Abrech­nungs­for­mu­lar für Rei­se-, Mate­ri­al, und Bewir­tungs­kos­ten.
Wich­tig ist hier­bei, dass das Deck­blatt mit aus­ge­druckt wird, weil dort neben der Zusam­men­fas­sung aller Kos­ten auch Eure Kon­to­ver­bin­dung steht.