Hal­lo und Herz­lich Will­kom­men

Bei den Rovern

Auch wenn der Rover AK offi­zi­ell in ers­ter Linie die Aus­bil­dung der Roverleiter*innen ver­ant­wor­tet, ist es bei uns im DV geleb­te Tra­di­ti­on, dass der AK auch direkt Aktio­nen für Rover veranstaltet.

Die Mit­glie­der der Rover­stu­fe haben des­halb auch schon lan­ge Stimm­recht auf Stu­Ko und DV. Außer­halb der DV- Ver­samm­lun­gen ver­tritt der AK die Mei­nung der Rover­stu­fe in der Diö­zesan­lei­tung und auf den Bundesstufenkonferenzen.

Wir sind der Rover Arbeitskreis:

Stef­fen

Elze, Braun­schweig

Hei! Ich bin Stef­fen. Pfad­fin­de­risch bin ich in Elze, mei­nem Hei­mat­stamm groß gewor­den, wo ich über vie­le Jah­re die Jupis gelei­tet habe und heu­te noch aktiv bin, soweit es die Tat­sa­che, dass ich seit 2008 in Braun­schweig woh­ne, mög­lich macht. Ich hat­te das Glück einer genia­len Rover­zeit, die mich bis heu­te in mei­ner Pfad­fin­der­ar­beit moti­viert – vor allem moti­viert die­se Zeit ande­ren auch zu ermög­li­chen: Eine gei­le Rover­zeit ist der wich­tigs­te Bau­stein in der Lei­ter­aus­bil­dung, denn „Rover­sein motiviert“.

Damals war ich zuerst auf Bezirks­ebe­ne für die Rover aktiv und durf­te schon in jun­gen Jah­ren in den Diö­ze­san-Rover­AK kom­men, Refe­rent bin ich seit 2016, dem Jahr in dem wir als DV seit lan­gem mal wie­der einen Rover-WBK ange­bo­ten haben.

Durch mei­nen Umzug nach Braun­schweig war auch die Akti­vi­tät im Stamm MLK vor­pro­gram­miert, wo ich erst als Rover, dann als Unter­stüt­zer in der Lei­ter­run­de, dann als Rover­lei­ter, dann als Bes­ser­wis­ser in der Lei­ter­run­de und mitt­ler­wei­le als Pfadi­lei­ter aktiv bin.

Ansons­ten habe ich mal als Ent­wick­lungs­in­ge­nieur gear­bei­tet und stu­die­re jetzt in den letz­ten Zügen Maschi­nen­bau und Phy­sik an der TU Braunschweig.

Sabri­na

Lehr­te

Hal­lo, ich bin Sabri­na, groß gewor­den im Stamm Maxi­mi­li­an Kol­be in Lehr­te und seit 2013 im Diö­ze­san­ar­beits­kreis der Rover­stu­fe. 2017 habe ich den Refe­ren­tin­nen­pos­ten über­nom­men und ver­tre­te seit­dem die Rover­stu­fe in den Diö­zesan­lei­tungs­sit­zun­gen und auf den Bun­des­stu­fen­kon­fe­ren­zen. Am meis­ten Spaß macht mir bei die­ser Arbeit die Pla­nung von Ver­an­stal­tun­gen für Rover­In­nen und nach vie­len Jah­ren zu hören, dass sich vie­le noch ger­ne an die­se Rover­ak­tio­nen zurückerinnern.

Kei­ter

Neu­stadt

Moin. Ich bin Kei­ter. Ich habe zwar auch einen Vor­na­men, aber den kennt hier eh nie­mand – las­sen wir das also.

Ich habe vor vie­len Jah­ren als Jupi im Stamm St. Peter und Paul, Neu­stadt begon­nen und bin seit­dem auch dort behei­ma­tet. Nach eini­gen Jah­ren Pfadi­lei­tung, Rover­lei­tung und als Bezirks­re­fe­rent der Rover­stu­fe, wur­de ich Anfang 2017 Mit­glied in die­sem genia­len Arbeits­kreis und bin begeis­tert bei (fast) jeder Akti­on dabei. Selbst hat­te ich eine ver­dammt gei­le Rover­zeit und möch­te das so vie­len Teil­neh­mern wie mög­lich weitergeben.

Ach­so: Ich bin hier übri­gens für die dum­men Sprü­che verantwortlich.

Nor­ma

Dris­pen­s­tedt

Hal­lo, ich bin Nor­ma. Ich woh­ne seit fast zwei Jah­ren in Braun­schweig, bin aber eigent­lich im Stamm Impee­sa in Drispenstedt/​Hildesheim zu Hau­se. Hier habe ich zuletzt fünf Jah­re die Rover­stu­fe gelei­tet, bis 2017 mein klei­ner Aaron zur Welt kam. Die­se Zeit war sehr span­nend und inten­siv und seit­dem schlägt mein Herz rot. Den Rovern eine genia­le Zeit zu ermög­li­chen, ist für mich ein­fach immer das bes­te gewesen.

Seit 2015 bin ich außer­dem Mit­glied im Diö­ze­san-Rover-Arbeits­kreis. Die Chan­ce, mit die­sem ganz beson­de­ren Team aus Menschen/​Pfadfindern Aktio­nen zu pla­nen, berei­chert mein Leben sehr.

Pfad­fin­der sind und blei­ben Fami­lie und Freun­des­kreis 2.0 für mich.

Nils

Dris­pen­s­tedt

Moin, ich bin Nils, 21+, woh­ne in Braun­schweig und stu­die­re im Mas­ter Archi­tek­tur. Mein Hei­mat­stamm ist der Stamm Impee­sa in Drispenstedt/​Hildesheim. Dort habe ich als Wöl­f­ling mei­nen Weg zu dem Rovern gefun­den. Nach der prä­gen­den Pfad­fin­der­zeit war ich eini­ge Jah­re als Pfadi­lei­ter aktiv und bin seit 2016 im Rover-AK.

Im AK brin­ge ich mich ger­ne mit mei­ner Krea­ti­vi­tät ein und über­neh­me ger­ne die hand­werk­li­chen Arbeiten.

Außer­dem bin ich der “Schlag den AK 2016” -geprüf­te Feuerteufel!

Rover

Nora

Braun­schweig

Hal­lo, ich bin Nora und habe als klei­ner Wöl­fi in Har­sum die Pfad­fin­de­rei ken­nen gelernt. Nach einer schö­nen Rover­zeit bin ich auf­grund mei­nes Stu­di­ums nach Braun­schweig gezo­gen. Damals habe ich mich nicht getraut direkt als Lei­te­rin neu durch­zu­star­ten, wes­halb ich bei Stef­fen eine genia­le 2. Rover­zeit hatte.

Aus Alters­grün­den wur­de ich schluss­end­lich doch noch Lei­te­rin und enga­gie­re mich seit 2018 auch im Rover-AK. Da ich beruf­lich zur Zeit viel in Bel­gi­en bin kon­zen­trie­re ich mich voll und ganz auf die AK-Arbeit. Am bes­ten fin­de ich, bei unse­ren lie­be­voll geplan­ten Aktio­nen dabei zu sein und zu sehen, wie die Rover eine genia­le Zeit erleben.

Bas­ti

Bre­men

Moin! Mein Name ist Bas­ti und ich kom­me aus dem wun­der­ba­ren Nord­licht Bremen.

Ich bin seit Wöl­f­ling dabei und seit­dem ist man mich nicht mehr los­ge­wor­den. Und seit ich 18 bin, bin ich dann auch als Juf­fi-Lei­ter bei uns im Stamm ange­fan­gen. Hier und da war ich dann immer mal wie­der auf Bezirks- und Diö­ze­san-Ebe­ne aktiv. Nach­dem wir als Rover Run­de 2019 das Sep­tem­ber-WE aus­ge­rich­tet haben, kam der AK auf mich zu, um zu fra­gen ob ich nicht mal schnup­pern will. Und hier sind wir nun. Ich schrei­be die­sen Text und du liest ihn – also scheint alles gut gelau­fen zu sein.

Nico

Ostero­de

Hal­lo - oder wie wir Har­zer sagen: Glück auf! Mein Name ist Nico, habe im Stamm St. Bar­ba­ra in Ostero­de mei­ne Wur­zeln, begann als Wöl­f­ling und lei­te­te dort, nach­dem ich die Stu­fen durch­leb­te, erst die Wöl­f­lin­ge. Mitt­ler­wei­le bin ich als Jupi­lei­ter aktiv. Seit 2019 unter­stüt­ze ich den AK als jüngs­tes Mit­glied mit einem krea­ti­ven Köpf­chen. So möch­te ich den Rovern eine min­des­tens so eine coo­le Zeit ermög­li­chen, wie ich sie hatte.

Ihr fin­det uns auch unter:

Neu­es von den Rovern

Lei­te­rIn­nen gesucht!

Lei­te­rIn­nen gesucht!

Hast du Freu­de dar­an drau­ßen zu sein, zu Zel­ten, mit Gitar­ren am Lager­feu­er zu sit­zen und Spie­le zu spie­len? Eine Pfad­fin­der­grup­pe zu lei­ten ist eine Auf­ga­be vol­ler Dyna­mik und Über­ra­schun­gen. Willst du bis­lang unge­ahn­te Fähig­kei­ten in dir ent­de­cken? Ja, dann werde…

mehr lesen
Sep­tem­ber Wochen­en­de 2021

Sep­tem­ber Wochen­en­de 2021

Das Sep­tem­ber Wochen­en­de wird wie fast immer nicht im Sep­tem­ber statt­fin­den, son­dern im Okto­ber (29.-31.10.2021). Wir holen das aus­ge­fal­le­ne Sep­tem­ber Wochen­en­de vom letz­ten Jahr nach  Die Rover­run­de Elze berei­tet das Wochen­en­de unter dem Mot­to Hal­lo­ween vor. Anmelden…

mehr lesen

Ver­gan­ge­ne Aktionen

NikoWE 2020

NikoWE 2020

Auch die­ses Jahr fand wie­der eins der belieb­ten Niko­laus-Wochen­en­den der Rover statt. Lei­der muss­te auch die­se Akti­on auf­grund der momen­ta­nen Lage in digi­ta­ler Form statt­fin­den, aber das pass­te ja super zum Mot­to 🙂 Mot­to: End­lich in 3D Die Ver­an­stal­tung ging vom…

mehr lesen

Niko­laus Wochene­de 2019

Das Niko – WE fand im ver­gan­ge­nen Jahr vom 06. - 08. Dezem­ber in Gail­hof statt. The­ma war: GAMEr­OVER (Kli­ma­kri­se). Am Frei­tag­abend begann das Wochen­en­de nach der Begrü­ßung mit einem Kahoot, bei der jede/​r Rover*in per Han­dy an einer Abstim­mung teil­neh­men konn­te. Hier…

mehr lesen

Sep­tem­ber Wochen­en­de 2019

Die Idee, dass die Rover*innen in Eigen­re­gie, aber mit Unter­stüt­zung des AK‘s, das Sep­tem­ber – Wochen­en­de pla­nen und durch­füh­ren, haben wir auch in die­sem Jahr wie­der prak­ti­ziert - mit Erfolg. Die Bre­mer Rover­run­de hat ein groß­ar­ti­ges Wochen­en­de auf die Beine…

mehr lesen

Niko­laus Wochen­en­de 2018

NikoWe‘s haben eine lan­ge Tra­di­ti­on in unse­rem DV, die hof­fent­lich noch lang erhal­ten bleibt. Letz­tes Jahr ging es dabei extrem weih­nacht­lich zu, dreh­te sich doch alles um das The­ma „Weih­nach­ten“. In ver­schie­de­nen Work­shops haben sich 80 Rover­in­nen und Rover sowie…

mehr lesen

Sep­tem­ber Wochen­de 2018

Die­ses Jahr haben wir uns mal an einem ganz ande­ren Kon­zept ver­sucht. Ein Sep­tem­ber­We aus­ge­rich­tet von Rovern, die dabei vom AK unter­stützt wer­den. Wir haben die Pla­nung und Durch­füh­rung des Wochen­en­des auf dem ver­gan­ge­nen Niko­laus-Wochen­en­de aus­ge­schrie­ben und die…

mehr lesen